Donnerstag, 13. Juli 2017

#heiseshow: Wann kriegt Linux die Kurve und erobert den Desktop?

#heiseshow: Wann kriegt Linux die Kurve und erobert den Desktop?

13.07.2017 06:34 Uhr Martin Holland

Mit seinem Kommentar wider die Egozentrik der Linux-Entwickler hat c't-Redakteur Thorsten Leemhuis einen Nerv getroffen. In der #heiseshow besprechen wir, warum die Community so eigensinnig scheint und wie Linux doch noch die PCs erobern könnte.

Eigentlich hätte Linux das Zeug dazu, flächendeckend Desktop-PCs zu erobern und Microsofts Monopol zu beenden. Dass das aber nicht klappt und auch nicht mehr klappen wird, liegt an der Egozentrik der Entwickler, ist c't-Redakteur Thorsten Leemhuis überzeugt. Anhand zweier aktueller Beispiele hatte er in einem vieldiskutierten Kommentar dargelegt, wie sehr es der Linux-Community im Allgemeinen schadet, dass viel zu viele Entwickler ihr eigenes Süppchen kochen. Damit hatte er im zugehörigen Leserforum einen intensive Diskussion ausgelöst.

Doch woher rühren die Grabenkämpfe unter den Linux-Entwicklern? Warum gibt es eigentlich immer mehr Linux-Distributionen und nicht weniger, auf die man sich dann besser konzentrieren könnte? Könnte ein Unternehmen wie Google tatsächlich den Durchbruch bringen und was würde es für Linux bedeuten, sollte wieder eine Softwareplattform einen Markt erobern, die nicht vollkommen frei ist? Was muss sich ändern, damit Linux doch noch die PCs erobert und wer könnte diese Änderungen anstoßen?

Diese und viele weitere Fragen unserer Zuschauer besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Thorsten Leemhuis live um 12 Uhr in einer neuen #heiseshow.

VIDEO

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Jede Woche live

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel jeweils zu zweit die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)



from heise online News http://ift.tt/2vfN90z
via IFTTT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen