Dienstag, 11. Juli 2017

LG Q6: Mittelklasse-Smartphone bekommt 18:9-Display

LG Q6: Mittelklasse-Smartphone bekommt 18:9-Display

11.07.2017 13:40 Uhr Daniel Herbig

LG hat ein neues Mittelklasse-Smartphone namens Q6 enthüllt, das mit einem randarmen Display im 18:9-Format ausgestattet ist. Preise und Verfügbarkeit nennt der Hersteller noch nicht.

LG bringt eine abgespeckte Version des G6 auf den Markt. Das Q6 hat schwächere Hardware als der große Bruder, bietet dafür allerdings einen ähnlichen Formfaktor. Auch das Q6 hat nämlich ein 18:9-Display (2:1), das länglicher ist als die gängigen 16:9-Bildschirme. Die Auflösung liegt bei 2160 x 1080 Pixeln. LG hat sich außerdem darum bemüht, die Ränder möglichst klein zu halten.

Zuerst in Asien

Als Prozessor kommt beim LG Q6 ein Snapdragon 435 zum Einsatz, der je nach Ausführung von 2, 3 oder 4 GByte an Arbeitsspeicher unterstützt wird. Die Menge an Arbeitsspeicher ist gekoppelt an den Flash-Speicher: Die günstigste Variante hat 16, die teureren 32 und 64 GByte Speicherplatz. Der fest verbaute Akku fasst 3000 mAh. Ein Fingerabdrucksensor fehlt, Gesichtserkennung ist allerdings vorhanden.

Den Termin für den Deutschland-Start gibt LG noch nicht bekannt, zuerst soll das Mittelklasse-Handy im August in Asien erscheinen. Auch die Preise für die verschiedenen Ausführungen sind noch nicht bekannt. (dahe)



from heise online News http://ift.tt/2t9csjJ
via IFTTT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen