Dienstag, 18. Juli 2017

Machine Learning: Jetzt noch Frühbuchertickets für M³-Konferenz in London sichern

heise-Angebot : Machine Learning: Jetzt noch Frühbuchertickets für M³-Konferenz in London sichern

18.07.2017 11:03 Uhr Julia Schmidt

Bis zum 31. Juli können an Machine Learning und künstlicher Intelligenz interessierte Praktiker noch vergünstigte Tickets für die erste Auflage der in London stattfindenen M³ erwerben. Workshopplätze werden allerdings langsam knapp.

Vom 9. bis 11. Oktober findet im 30 Euston Square in London die erste M³ statt. Die Veranstaltung soll an Machine Learning und künstlicher Intelligenz interessierten Softwareentwicklern, Data Scientists, Projektmanagern und anderen Praktikern die Gelegenheit geben, sich mit grundlegenden Ansätzen zu beschäftigen, aus laufenden Projekten zu lernen und selbst in Workshops aktiv zu werden.

So geht das zweitägige Konferenzprogramm neben Einführungen in wichtige Algorithmen, Bibliotheken und Frameworks (TensorFlow, Keras, CNTK, Theano, Torch, Caffe/2, etc.) unter anderem auf Themen wie Natural Language Processing, rechtliche Implikationen beim Einsatz von KI in eigenen Produkten, Machine Learning auf mobilen Plattformen, Predictive Maintenance und Edge Computing ein. Darüber hinaus berichten unter anderem Experten aus dem Einzelhandel, dem Finanzsektor, der Forschung und der Automobilindustrie aus aktuellen Projekten und diskutieren derzeitige Einsatzmöglichkeiten und Grenzen. Aber auch der Umgang mit großen Datenmengen, dünn besetzten Datensätzen und der verantwortungsvolle Umgang mit den technischen Möglichkeiten hat im Programm seinen Platz.

Der letzte Tag ist dem praktischen Erfahrungsgewinn gewidmet; derzeit bieten die Veranstalter dazu drei Workshops zu den Themen Neuronale Netze mit TensorFlow und Keras, Relevance Tuning mit Solr sowie Machine Learning mit JavaScript an, wobei es für einige nur noch wenige Tickets gibt. Letztere sind noch bis zum 31. Juli zu günstigeren Frühbucherpreisen erhältlich.

Die M³ ist durch eine Zusammenarbeit des englischen IT-Nachrichtenportals The Register und heise Developer entstanden. (jul)



from heise online News http://ift.tt/2vd0tUs
via IFTTT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen