Donnerstag, 13. Juli 2017

Preisknaller AMD Ryzen Threadripper: 32 Threads für 1000 US-Dollar ab Anfang August

Preisknaller AMD Ryzen Threadripper: 32 Threads für 1000 US-Dollar ab Anfang August

13.07.2017 17:15 Uhr Martin Fischer

AMD Ryzen Threadripper und Ryzen Mobile im direkten Größenvergleich

(Bild: heise online)

Anfang August sollen die ersten beiden Threadripper-Prozessoren erscheinen: der Ryzen Threadripper 1950X mit 16 Kernen und 32 Threads kostet 1000 US-Dollar, der kleinere 12-Kerner 1920 dann 800 US-Dollar.

Die ersten beiden Mehrkern-Prozessoren der Serie AMD Threadripper sollen bereits Anfang August erhältlich sein. Das gab AMD-Chefin Lisa Su auf Youtube bekannt. Es handelt sich dabei um die Prozessoren Ryzen Threadripper 1920X und Threadripper 1950X.

Der 1920X enthält 12 Kerne (24 Threads), die mit 3,5 GHz Basistakt und 4,0 GHz Turbo-Takt laufen. Er soll 800 US-Dollar zuzüglich Mehrwertsteuer kosten. Threadripper 1950X bietet 16 Kerne und entsprechend 32 Threads. Die Basistaktfrequenz liegt bei 3,4 GHz und damit 100 MHz niedriger, die Turbo-Taktfrequenz bleibt allerdings bei 4,0 GHz. AMD verlangt für den 32-Thread-Prozessor 1000 US-Dollar zuzüglich Mehrwertsteuer. Euro-Preise hat AMD noch nicht bekannt gegeben.

Cinebench R15: Threadripper 1920X vs. Intel Core i9-7900
Cinebench R15: Threadripper 1920X vs. Intel Core i9-7900 Vergrößern
Bild: AMD
Günstiger und schneller als Intel-Prozessor

AMD vergleicht den Threadripper 1920X mit dem Intel-Zehnkernprozessor Core i9-7900X (20 Threads), der 1000 US-Dollar kostet. Demnach schafft der 1920X im Cinebench R15 2431 Punkte, während der Core i9-7900X 2167 Punkte erreichen soll. Der genauso teure AMD-Prozessor 1950X errechnet in der AMD-Vorführung 3062 Punkte, ist im Cinebench R15 also gut 40 Prozent schneller. AMD führte die Benchmarks laut der Cinebench-Ausgabe unter Windows 8 durch – weshalb man hierfür nicht Windows 10 gewählt hat, ist unklar. Weitere Details zu den Testsystemen gab AMD nicht preis.

AMD zufolge sollen gleichsam mit den Threadripper-Prozessoren auch erste Mainboards "voraussichtlich Anfang August" erhältlich sein. Auf der Computex Anfang Juni waren schon erste Threadripper-Mainboards ausgestellt, etwa das Asus ROG Zenith Extreme. Als eines der ersten Threadripper-Komplettsysteme soll das Alienware Area-51 ab dem 27. Juli zumindest vorbestellbar sein.

Ryzen 3: Marktstart am 27. Juli

Ebenfalls am 27. Juli sollen zwei Prozessoren der Serie Ryzen 3 in den Handel gelangen: Ryzen 3 1200 und Ryzen 3 1300X. Beide Prozessoren haben vier Kerne und vier Threads. Sie unterscheiden sich lediglich in ihren Taktfrequenzen. Der 1200er läuft mit einem Basistakt von 3,1 GHz und einem Turbo-Takt von 3,4 GHz. Der 1300X läuft mit 3,5 GHz beziehungsweise 3,7 GHz. AMD hat für die Ryzen-3-Prozessoren noch keine Preise mitgeteilt. (mfi)



from heise online News http://ift.tt/2uiJrGz
via IFTTT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen